www.mir-a-dor.de

Friedensgebet

jeden Montag

"Wir werdend frei sein, wenn wir uns lieben. Es wird vorbei sein mit allen Kriegen ... "

singt die Kölner Band, Brings, in ihrem Lied. Und genau das ist mein innerer Wunsch schon so lange ich denken kann. Ich habe mit 13 Jahren den Mauerfall erlebt in Dresden. Immer noch bin ich gerührt von den Bildern, wo sich die Menschen in den Armen lagen.

Angefangen hat es mit Gebeten in der Nikolai Kirche in Leipzig mit wenigen Menschen. Ich bin überzeugt, dass diese Gebete zu einem friedlichen Mauerfall führen konnten. Letztlich hat jedoch der innere Wunsch und die Hoffnung auf Freiheit die Mauer zum fallen gebracht. Immer noch finden die Gebete in der Nikolai Kirche statt. Und ich glaube wir brauchen diese Gebete mehr den je, den die inneren Mauern sind immer noch da in den Herzen der Menschen.

Es wird Zeit, dass die inneren Mauern fallen, damit wir alle auf diesem Planeten irgendwann friedlich zusammen leben können. Vielleicht ist es nur ein Traum - einige meinen, dass es nicht realistisch ist. Da ich glaube, dass wir unsere Welt mit unseren Träumen und Gedanken erschaffen, glaube ich an diesen Traum.

Betet mit mir, dass wir irgendwann alle auf unserer wunderschönen Erde in gegenseitigem Respekt und Anerkennung leben können. Die Welt ist groß genug, dass wir alle Platz haben um friedlich miteinander zu leben. Sie ist groß genug, damit alle satt werden können. 

Betet mit mir dass dieser Traum Wirklichkeit wird.

Mein schamanischer Lehrer Angaangaqnennt es: "Schmelzt das Eis in euren Herzen". Da ich hier in Deutschland geboren bin und der Mauerfall für mich ein einschneidendes Erlebnis war, nenne ich es:

"Lasst die inneren Mauern fallen."

Ein Gebet ist stärker als jede Atomwaffe. Wenn ihr eure innere Mauer fallen lasst, dann werdet ihr fühlen wovon ich spreche.

 

Ihr wisst nicht, wie ihr beten sollt? Das höre ich sehr oft und auch ich hatte eine Zeit, wo ich nicht daran geglaubt habe, dass es funktioniert. Heute weiß ich, dass jeder Gedanke, jede Träne, jeder Wunsch, jeder Traum ein Gebet ist. Alles was aus deinem Gefühl - deinem Herzen kommt - ist ein Gebet. Der schönste Weg um Gebete sichtbar zu machen ist die Kreativität.

Durch das Aufstellen einer Kerze oder das anzünden eines Feuers macht ihr euer Gebet bewusster und sichtbarer. Jeder kreative Ausdruck, der euer Herz erwärmt unterstützt euer Gebet.

 

mirador - Mandala "Feuer"

Vergesst nicht, dass wir alle miteinander verbunden sind. Wenn die Mauer in euch kleiner wird, dann spürt man immer deutlicher, dass wir Menschen allem verbunden sind und ein Teil der Natur sind mit den Pflanzen und Tieren. Daher kann jeder einzelne etwas bewirken.

Der Frieden fängt in jedem einzelnen an und letztlich wirkt es sich auf alles aus. Sei dir bewusst, dass jedes Gebet, jeder Gedanke, jeder Wunsch, jeder Traum in die ganze Welt fließt.

 

"Das Leben ist eine Zeremonie in sich selbst - wert, mit einer Zeremonie gefeiert zu werden."Angaangaq

Eine Kerze bewusst aufstellen, ist schon eine kleine Zeremonie. Es gibt aber noch weitere schöne Zeremonien. Hier stelle ich euch ein paar Zeremonien vor - so wie ich sie mache. Seht es einfach als Idee für euch und wandelt sie für euch ab, so wie es für euch passt.

Zeremonie

 

Top | Doreen Wild - Mobil: 01626118065